Ahninnen der Zukunft

2. Frauentagung

Weibliche Kraft entfalten - Notwendigkeit und Geschenk für unsere Zeit

in Weyarn vom 30. Juni bis 4. Juli 2019

In einer Zeit, in der die Rückbesinnung auf das Wesentliche, ein "In-Balance-Bleiben" sowie kluges, warmherziges und nachhaltiges Handeln zur Notwendigkeit geworden sind, bieten urweibliche Qualitäten in nie gekanntem Maße praktikable Lösungen für unsere Welt. Wir wollen daher das ursprüngliche Potenzial der Frauen an Mitgefühl, Schönheit und Fülle aktiv ins Leben bringen.

Der erste und wichtigste Schritt dazu ist, Frauen in ihrem Selbstwertgefühl zu stärken und sie zu ermutigen und zu ermächtigen, ihre eminent wichtige Führungsrolle im weiten Feld von Gesellschaft, Familie und gelebter Spiritualität einzunehmen.

Wir laden Frauen unterschiedlicher Altersstufen ein, vier Tage gemeinsam zu verbringen mit der Intention, voneinander zu lernen, zuzuhören, zu feiern, zu singen und zu tanzen. Neben impulsgebenden Kurzvorträgen und Kreisgesprächen sind uns das Zelebrieren von Ritualen und persönliche Vernetzung besonders wichtig. Eine Bilder-Ausstellung von Christina von Puttkamer wird unsere Begegnung mit Inspirationen aus der Natur bereichern und Karan, unsere Gesangskünstlerin wird uns musikalisch begleiten und anleiten.

Der Ort, an dem wir zusammenkommen, das Domicilium in Weyarn, ist ein Hort von Stille, Meditation und feinfühligem Miteinander.

Wir erwarten zur Tagung ca. 55 Frauen.

Die Tagung ist eine Non-Profit-Unternehmung. Die Initiatorinnen und Organisatorinnen arbeiten ehrenamtlich. Alle Einnahmen fließen direkt in das Projekt "Ahninnen der Zukunft" für weitere Veranstaltungen und Projekte.

Der Tagungsort

Das Seminar und Meditationshaus Domicilium liegt in Weyarn im idylischen Mangfalltal, ca. 30 km südlich von München. Neben dem schönen Außenbereich mit Teichen, Labyrinth, Sitzoasen, Feuerplatz usw. verfügen die Häuser über Balkone und geräumige Terrassen.

Wir haben das gesamte Seminarhaus für unsere Frauentagung gemietet und können uns drinnen in mehrere Seminarräume und draußen über das gesamte Gelände ausbreiten. 

Organisatorisches

Anreise: Sonntag, 30. Juni 2019, Check in ab 16 Uhr
Beginn: 18 Uhr mit dem gemeinsamen Abendessen
Ende: Donnerstag, 4. Juli 2019, nach dem gemeinsamen Mittagessen gegen 14 Uhr
 

Programmablauf

Sonntag 30. Juni

Anreise ab 16 Uhr
18.00 Uhr Gemeinsames Abendessen
19.00 Uhr Begrüßung, Begegnung, Eröffnungsritual

Montag 1. Juli

10.00 Uhr Interaktiver und humorvoller Vormittag "WEIBLICH Sprechen - lebendig umsetzen - gemeinsam erkunden"
15.00 Uhr Vorstellung im Kreis – Singen
20.15 Uhr optionale Aktivitäten

Dienstag 2. Juli

9.30 Uhr Filmvorführung „Female Pleasure“, Austausch
15.00 Uhr Erfahrungen kreativ in Tanz umsetzen
20.15 Uhr optionale Aktivitäten

Mittwoch 3. Juli

9.00 Uhr Ausflug zu den Wasserfällen mit Singen, Ritual und Lunchpaket
14.00 Uhr Rückfahrt
16.00 Uhr Übergänge im Leben – Weibliche Qualitäten in ihrer Vielfalt, Austausch, Singen
20.15 Uhr Tanzfest mit Ritual

Donnerstag, 4. Juli

10.00 Uhr "Fish-Bowl“ - eine weibliche Form der Podiumsdiskussion
                   Austausch:
                   Welche Impulse hast du bekommen, die du in die Welt hinaustragen willst?
                   Abschlussrunde und Ritual
ab 14.00 Uhr Abreise

    Täglich 8.00 – 8.30 Uhr Angebot zur Meditation in Stille


    Mahlzeiten:
    Frühstück 8.30 Uhr
    Mittagsessen 13.00 Uhr
    Abendessen 19.00 Uhr

    Programmleitung: Vera Griebert-Schröder, Barbara Theiss und Martina Ananda Marker
    Musik & Gesang: Karan
    Programmpunkt "Weiblich sprechen": Ingegerd Schäuble, Dipl. Soziologin, Supervisorin DGSv, Feministin
    Ausstellung: Christina von Puttkamer

    Kosten

    Tagungsgebühr: 300 € 
    zzgl. Unterbringung im Seminarhaus Domicilium inklusive Vollpension mit vegetarischer Kost

    Aufgrund eines Versehens stehen auf den Flyern bei den Zimmerpreisen jeweils pro Übernachtung 6 Euro zuviel.
    Die hier auf der Website angegebenen Preise sind korrekt.

    Preise pro Tag und Person
    Einzelzimmer:        66 € (EtG/WC),  70 € (D/WC)-> AUSGEBUCHT
    Doppelzimmer:      52 € (EtG/WC),  57 € (D/WC)
    3-/4-Bettzimmer:    47 € (EtG/WC),  52 € (D/WC)
    Übernachtung im eigenen Camper: 40 € (begrenzte Anzahl)

    D/WC: Dusche und WC im Zimmer
    EtG/WC: Etagendusche und WC auf dem Flur

    Bettwäsche und Handtücher können selbst mitgebracht werden, andernfalls Bettwäsche 10 € und Handtücher 5 €. Bitte bei der Buchung angeben.

    Anmeldung

    1. Anmeldung über folgenden Link: http://ahninnen-der-zukunft.de/anmeldung/tagung/.
    2. Wir melden uns dann per E-Mail bezüglich des Zimmerwunsches und der Bezahlung. Die Buchung der Unterkunft läuft dieses Mal auch über uns.
    3. Die Anmeldung ist erst gülltig nach Überweisung der Tagungsgebühr und der Kosten für die Unterbringung inkl. Verpflegung. Teilnehmerinnen, deren Einkommensverhältnisse eine Einmalzahlung nicht zulassen, können uns gerne bezüglich Teilzahlungen ansprechen. Der Betrag muss jedoch zu Beginn der Tagung vollständig überwiesen sein.

    Anmeldung und Organisation: Carolin Stiehle,
    bei Fragen info@ahninnen-der-zukunft.de oder Tel. 0178-5098541

    Bitte lesen:⇒ Teilnahmebedingungen und Haftungsausschluss

    Anreise

    Individuell per Auto oder Bahn
    Gerne vermitteln wir Fahrgemeinschaften. Bitte bei der Anmeldung angeben, ob eine Mitfahrgelegenheit gesucht oder ein Platz zum Mitfahren angeboten wird.

    Öffentliche Verkehrsmittel
    Bayerische Oberlandbahn ab München Hauptbahnhof (Richtung Bayrischzell), Haltestelle Darching. Von dort ist das Domicilium per Taxi für ca. 10 € zu erreichen. Fußweg ca. 30 Minuten.
    Oder mit der S-Bahn S3 von München bis Holzkirchen und dann mit Taxi oder Bus nach Weyarn. Der Fahrplan der Haltestelle Holzkirchen kann auf der Seite Oberbayernbus eingesehen werden.
     

    Musikalische Leitung während der Tagung

    Karan - Troubadoura

    Karan singt Gedichte. Als moderne Troubadoura erhebt sie die Stimme für unbedingte Menschlichkeit und folgt den halbverwehten Spuren der Poesie in den Alltag. Dem Lärm der heutigen Zeit trotzt sie mit ihrer Gitarre und mit der Macht der leisen Töne. Karans Lieder nehmen den direkten Weg über den Gehörgang ins Herz. Und es mag wohl geschehen, dass sie dort einiges verwandeln.

    www.troubadoura.de

    Ausstellung während der Tagung

    Christina von Puttkamer - Innergardens

    In den "Inneren Gärten" zeigt sich eine machtvolle Natur: Geologisches, Pflanzliches und Animalisches sind in einem magischen Moment eingefangen, in Korrespondenz mit dem menschlichen Bewusstsein. Es sind luzide Träume, archetypische Visionen oder schamanische Traumzeit-Erlebnisse. Der Mensch ist nicht Gärtner, sondern Mitgeschöpf und umflossen vom Lebendigen - eine Wahrnehmung der Welt, die uns in unserem Alltagsbewusstsein nur selten präsent ist. 

    Die Bilder sollen die Betrachterin dazu inspirieren, sich immer wieder von der leuchtenden Schönheit der Natur durchdringen zu lassen und sie zu schützen und zu ehren.

    www.innergardens.de

    Wer wir sind - Die Initiatorinnen der Frauentagung

    von links: Vera Griebert-Schröder, Barbara Theiss, Martina Ananda Marker

    ⇒ Mehr über uns erfahren